Ich selbst bin in den ersten 11 Jahren im Wohnungsbau und meinen letzten 8 Jahren im VEB Plastopack nicht ein einziges Mal ausgezeichnet worden. (VEB = Volks-Eigener Betrieb) Nie wurde ich Aktivist oder erhielt irgendwelche Einzelprämien. Das ist Fakt, ebenso aber auch, dass ich mindestens so fleißig meinen Dienst verrichtete wie das Gros der auserwählten Ausgezeichneten.

Der Grund, dass ich nie ein Auserkorener war, ist ganz simpel, ich habe zu oft zu direkt Dinge hinterfragt, eben nie mein Maul gehalten, nie gebuckelt. Habe zu offen Missstände angesprochen und bin dadurch dauern angeeckt.

Karl-Marx-Orden (Quelle)

In den zwei DDR-Betrieben in denen ich arbeitete, teilte sich im Großen und Ganzen regelmäßig eine selbst ernannte Liga alle Auszeichnungen. Das ging im WBK soweit, dass, als von ganz oben angeordnet wurde, dass ein Kollege den mit 20.000 DDR-Mark dotierten “Karl-Marx-Orden” erhalten muss, ein Brigadier vorgeschlagen wurde. Dieser hatte, und das war im Vorfeld schon abgeklärt, seiner ihn vorschlagenden Bauleitung “Rechte” daran abzutreten.

Soll heißen, dort wurden über eine gewisse Zeit einige Leute freigehalten, bewirtet. (_”Du wärst ja ohne uns nie Ordensträger geworden …”_) Den Bauleiter wurmte, den Orden nicht selbst zu bekommen, sicherte sich dann eben so “seine Rechte”.

Das zog solche Kreise, als diese parteischädigenden Schiebereien bekannt wurden, dass im engsten “SED-Zirkel” gedroht wurde! Das war aber auch schon alles.

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus! Mit denen hatte ich nichts am Hut!

Vaterländischer Verdienstorden (Quelle)

Die DDR krankte übelst an ihren eigenen Entscheidungen. So wurde bis 1972 das letzte private Handwerk kaputt gemacht. Bestehende, florierende Handwerksbetriebe wurden staatlich zerschlagen.

So auch der Privatbetrieb “Plast-und Holz-Verpackungswerk Harzgerode”, der bis dato der Familie meines Betriebsleiter gehörte. Er musste seinen eigenen Betrieb gegen den “Vaterländischen Verdienstorden” tauschen. “Freiwillig” natürlich!

Was lernen wir daraus? Die Ordensverleihung war oft dem Zufallsprinzip überlassen. Sie konnte einen genauso unvermittelt treffen wie ein Blitz. Man konnte dadurch unverhofft zu Reichtum kommen, genauso leicht aber auch enteignet werden!